Forschungsprojekte

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

“Biomechanische und mikro-strukturelle Änderungen der aneurysmatischen Aorta: neuartiges imaging und Modellierung”

Ein Ziel dieses Projektes ist es die drei-dimensionale mikrostrukturelle Information der Kollagenfaserorganisation von aneurysmatischen menschlichen Aorten zu erfassen. Die Methode der Wahl ist imaging welches auf Frequenzverdopplung beruht; ein klarer Zugang wurde vom Konsortium an nicht atherosklerotischen Gewebeproben der menschlichen Bauchaorta etabliert (Schriefl et al. 2012; http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23269845). Vorangehende Ergebnisse an Gewebeproben von Aortenaneurysma weisen darauf hin dass die Kollagenstruktur im Vergleich zu gesunden Arterien signifikant verändert ist: in erkrankten Arterien ist die kollagenöse Fibrillstruktur teilweise nicht vorhanden, und die Verteilung entlang der Dicke der Aortenwand ist stärker ausgeprägt. Eine gründlich durchgeführte strukturelle Analyse von gesunden und erkrankten Arterien dient als Basis für die biomechanische Modellierung und Simulation.
Kontaktperson: Professor Dr. Gerhard A. Holzapfel, Institut für Biomechanik, TU Graz
E-mail: holzapfel(at)tugraz.at

 

“Hardware Accelerated Intelligent Medical Imaging”

This project aims to perform world-class research in intelligent real-time medical imaging, image analysis algorithms and medical visualization. The implementation of novel high-performance computing methods for biomedical image analysis will be performed and the installation of an appropriate hardware environment at the designated research institute will be conducted.  
Contact person: Professor Dr. Dieter Schmalstieg, Institute for Computer Graphics and Vision, TU Graz
E-mail: schmalstieg(at)icg.tu-graz.ac.at

 

“Integrative Omics to Elucidating Lipolysis in Cancer”

Krebs ist eine führende Todesursache und involviert einen geänderten Lipidmetabolismus. Das limitierende Enzym beim Abbau der Triacylglyzeride ist ATGL, das nicht nur an der Mobilisation und Degradation von Lipiden beteiligt ist, sondern auch an Signalwegen durch das Generieren von Signalmolekülen.
Daher verfolgen wir in diesem Projekt die Aufklärung der funktionellen Rolle von ATGL bei Krebs mittels verschiedener Omikstrategien in Kombination mit Computermethoden.
Neue Bioinformatikalgorithmen werden zur Analyse der Daten aus der molekularen Proteomik und Metabolomik für die Lipolyse bei Krebs entwickelt. 
Kontaktperson: Univ.-Prof. Dr. Christoph W. Sensen, Institut für Molekulare Biotechnologie, TU Graz
E-mail: csensen@tugraz.at

 

“Optimal Control Techniques for Electrocardiology”

The project aims at exploiting mathematical optimization strategies to safely stop electrical cardiac turbulences, which antecede sudden cardiac death, with shocks of significantly reduced energy. Such an optimization strategy sets out to apply successful shocks in such a way that they are below pain threshold. In addition novel sparsity constraint optimization techniques will be used to address the problem of optimal actuator placements strategies.  
Contact person: Professor Dr. Karl Kunisch, Institute of Mathematics and Scientific Computing, University of Graz
E-Mail: karl.kunisch(at)uni-graz.at

 

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

BioTechMed-Graz Geschäftsstelle

Mozartgasse 12/II
8010 Graz

Mobil:+43 664 30 10 141

MMag. Christina Prix

Telefon:+43 (0)316 380 - 5020

Mag. Julia Rohrer

Telefon:+43 (0)316 380 - 5022

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.