Universität Graz Array uni.on - Das Online-Magazin der Uni de Universität Graz Wed, 17 Jul 2019 07:46:02 +0200 Wed, 17 Jul 2019 07:46:02 +0200 TYPO3 CMS news-57142 Tue, 16 Jul 2019 09:15:00 +0200 PhD Positions: Call for Applications http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/phd-positions-call-for-applications/ Die Medizinische Universität Graz, die Karl-Franzens-Universität Graz und der Österreichische Wissenschaftsfonds (FWF) bieten PhD-Stellen in internationalen PhD Programmen und in einem Spezialforschungsbereich an. Für die internationalen PhD-Programme "Metabolic and Cardiovascular Disease (DK-MCD)", "Molecular Medicine (MolMed)" und im Spezialforschungsbereich (SFB) "Lipid Hydrolysis" können sich PhD-Studenten bis 15. September 2019 bewerben. Die Projekte starten mit März 2020.

*****************************************

The PhD studies provide an in-depth, multidisciplinary training in biomedical research in a stimulating international environment. The thesis projects focus on aspects of metabolic and cardiovascular diseases, cancer, lipids and metabolism as novel therapeutic targets and diagnostic methods, and integrate basic research and clinically-oriented sciences utilizing a wide spectrum of state-of-the-art techniques.

Selected PhD students get employed for up to 3 years (initial contract for one year with the option of prolongation upon successful performance) with a contract that includes social benefits. Moreover, students in the DK-MCD and the SFB Lipid Hydrolysis will be encouraged to spend up to one year abroad joining other collaborating laboratories with the possibility of a 4th year extension of their contract.

Applicants must hold (or be close to obtaining) an undergraduate degree equivalent to a Master in any discipline of natural or life sciences or medicine. The selection procedure, all training activities and communications will be in English. Thus, excellent written and spoken English skills are required.

Applications are exclusively accepted through the online platform https://mug.glowbase.com/. Please refrain from contacting the supervisors and do not send any documents by regular mail or e-mail unless you are explicitly asked to do so by our staff. There is no application fee.

For further information about the programs, open projects and the online application procedure, please see: http://www.medunigraz.at/DK_MCD/Call.htm

]]>
news-57130 Mon, 15 Jul 2019 07:57:28 +0200 7.11. FAIR Data & EOSC Workshop http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/711-workshop-focus-on-fair-fair-data-and-the-european-open-science-cloud-eosc/ Am 7.11.2019 findet ein eintägiger Workshop ‘Focus on FAIR - FAIR Data and the European Open Science Cloud (EOSC)’ statt, bei dem Aspekte von FAIR data und regionalen, nationalen und internationalen EOSC relevanten Initiativen unter Einbindung der Industrie thematisiert werden. Untenstehend finden Sie Details, die Workshopsprache ist Englisch.
____________________________________________________________________

We cordially invite you to attend the one-day workshop ‘Focus on FAIR - FAIR Data and the European Open Science Cloud (EOSC)’, hosted by Graz University of Technology on November 7th 2019.  

FAIR data and the European Open Science Cloud are two crucial building blocks for the future of collaborative, data-driven research. Much work is currently ongoing to turn these high-level principles and concepts into reality: as concrete infrastructure, standards and practices. A year since the signing of the Declaration and the launch of the EOSC in Vienna, Graz University of Technology invites researchers and research support staff to meet to discuss future priorities for EOSC and FAIR data at the international, national and regional levels. Through expert presentations and interactive sessions, it will advance discussion on these topics, whilst also providing an accessible introduction to these topics for newcomers.

This Focus on Open Science event is organized by the Graz University of Technology (Digital TU Graz project) in collaboration with Scientific Knowledge Services, UCL Press, and LIBER (The European Association of Research Libraries).

The Workshop will be a full-day event, covering all aspects of FAIR data and regional, national and international EOSC-relevant initiatives, including links to industry. The language of the Workshop will be English and everyone is welcome.

The event will be sponsored by the Open Access journal Publications (ISSN 2304-6775), and to coincide with the event, the journal will host a special issue dedicated to these topics. See the special issue Call for Papers, which is open to all. 

Join us for a great opportunity to network with others passionate about FAIR data and open science and hear interesting talks from speakers including: Tiziana Ferrari (EGI), Marta Teperek (TU Delft), Paolo Budroni (Uni. Vienna), Ignasi Labastida (Uni. Barcelona), Paul Ayris (UCL) and Stefanie Lindstaedt (TU Graz/Know-Center). In addition, there will be a panel discussion on “FAIR data-driven business: models for innovation in research and industry”.

Please register for the workshop via: https://www.focusopenscience.org/book/19graz

Registration is free but numbers are limited, so please register soon!

If you have any questions about the event, please contact: sarah.stryeck(at)tugraz.at 

We are looking forward to seeing you at the workshop!

]]>
news-57052 Tue, 09 Jul 2019 07:47:00 +0200 Jetzt einreichen: Best Collaborative Paper Award http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/jetzt-einreichen-best-collaborative-paper-award/ Bis 3. September 2019 sind die Einreichungen für das Best Collaborative BioTechMed-Graz Paper möglich. Damit wird erstmalig ein Preis in Höhe von 3.000,- EUR für eine hervorragende Kooperationspublikation vergeben. Exzellente Publikationen mit BioTechMed-Graz affiliation, die im Zeitraum vom 01.01.2018 - 01.09.2019 veröffentlicht wurden, können von BioTechMed-Graz Mitgliedern eingereicht werden. Dabei sind folgende weitere Kriterien zu erfüllen:

  • Publikation von mind. zwei Vollmitgliedern von mind. zwei BioTechMed-Graz Partneruniversitäten
  • Einreichberechtigt sind ErstautorInnen und korrespondierende AutorInnen
  • Wenn keine ErstautorInnen und/oder alphabet. Anordnung der AutorInnen: Bewerbung von jedem/jeder AutorIn möglich
  • Die einreichende Person muss Vollmitglied oder assoziiertes Mitglied von BioTechMed-Graz sein
  • Pro Publikation und pro Person ist nur eine Einreichung möglich

Die Ausschreibungsrichtlinie und das Antragsformular für das Best Collaborative BioTechMed-Graz Paper finden Sie im Mitgliederbereich (unverbindliche Anmeldung als assoziiertes Mitglied nötig).

]]>
news-56754 Wed, 26 Jun 2019 10:39:00 +0200 The Brainstorms Festival http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/the-brainstorms-festival-2709-2809/ Von 27. - 28. September findet das Brainstorms Festival in Wien (Palladion XXI) statt. The Brainstorms Scientific organisiert aktuell ein 2-tägiges Festival, bei dem neue Technologien und bahnbrechende Wissenschaft aus dem Bereich der humanorientierten Technologien (Verhaltensforschung, AI, Biotech, digital health) vorgestellt werden.

WissenschaftlerInnen, Start-ups, Studierende, Pharma- und Technologieunternehmen sind zur Vernetzung eingeladen. Neben wissenschaftlichen Vorträgen wird es eine Vielzahl anderer Aktivitäten, inklusive eines Brain-computer-interface hands-on Workshops sowie Workshops für Studierende geben, die gerne mit Start-ups und Industrie kollaborieren möchten, oder nach Karriere-Chancen suchen.

Das Festival bietet eine Plattform um Informationen über den Einfluss von Wissenschaft auf die Gesellschaft zu erhalten oder mit potentiellen ArbeitgeberInnen in Kontakt zu treten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

]]>
news-56747 Wed, 26 Jun 2019 09:15:39 +0200 Nachlese: Growing up in Science, 25.06. http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/nachlese-growing-up-in-science-1/ Am 25.06.2019 um 17 Uhr fand das zweite Event der Veranstaltungsreihe „Growing Up in Science“ statt. Dabei erzählen WissenschaftlerInnen insbesondere von Herausforderungen und Hindernissen, die sich in ihrer beruflichen Laufbahn ergeben haben.

Dieses Mal gab Prof. Karl Lohner, Vizedekan der naturwissenschaftlichen Fakultät Graz und Biophysiker mit langjähriger Expertise in Membranforschung, dem Publikum einen Einblick in seinen Karriereweg. Als wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere als WissenschaftlerIn nannte Prof. Lohner neugierig zu bleiben, einen eigenen Standpunkt zu vertreten und dazu zu stehen.

Im Anschluss an die Veranstaltung nutzten die TeilnehmerInnen die Gelegenheit sich bei einem kleinen Buffet mit Prof. Lohner auszutauschen.

]]>
news-56748 Mon, 24 Jun 2019 08:17:00 +0200 Neuer BioTechMed-Graz Kurzfilm http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/neuer-biotechmed-graz-kurzfilm-1/ Das BioTechMed-Graz Direktorium, Director Rudolf Zechner und Co-Director Robert Krause, stellen im neuen Kurzfilm, die Programme und Veranstaltungsformate von BioTechMed-Graz vor.

Das Video finden Sie hier

Registrieren Sie sich jetzt unverbindlich als assoziiertes Mitglied von BioTechMed-Graz und profitieren Sie von den vielfältigen Angeboten von BioTechMed-Graz. Die Registrierung finden Sie hier.

]]>
news-56381 Thu, 13 Jun 2019 05:00:00 +0200 Growing up in Science, 25.6. 17 Uhr http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/growing-up-in-science-256-17-uhr/ BioTechMed-Graz JungwissenschaftlerInnen bringen mit „Growing up in Science“ ein internationales Veranstaltungsformat nach Graz. Growing up in Science bietet einen Einblick in den Werdegang von erfolgreichen Persönlichkeiten aus der Wissenschaft. Dabei erzählen die Vortragenden insbesondere von Herausforderungen und Hindernissen, die sich in ihrer beruflichen Laufbahn ergeben haben. Das neue BioTechMed-Graz Veranstaltungsformat bietet somit einen Blick hinter die Kulissen erfolgreicher Karrieren. 

Am 25.06.2019 um 17 Uhr findet die Veranstaltung mit Prof. Karl Lohner, Vizedekan der naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Graz statt. (Universität Graz,  HS 15.01, Universitätsstraße 15, RESOWI, Bauteil B, Erdgeschoß)

Um Anmeldung bis 21.06.2019 via Google Online-Formular oder per Mail an office@biotechmedgraz.at wird gebeten.

Growing up in Science Graz Organisationsteam: Veronica Caraffini, Anirudh Subramanian Muralikrishnan, Geraldine Zenz, Julia Kargl, Gustav Oberdorfer

Flyer Growing up in Science, 25.06.2019

]]>
news-56333 Tue, 11 Jun 2019 17:27:50 +0200 19.06.2019: BioTechMed-Graz Faculty Club http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/1906-17-uhr-biotechmed-graz-faculty-club/
Der monatliche Faculty Club ist eine Plattform für interdisziplinären Austausch und Vernetzung der Vollmitglieder und assoziierten Mitglieder von BioTechMed-Graz. Der Faculty Club findet jeden dritten Mittwoch im Monat um 17 Uhr im „Mensa Rooftop an der TU Graz“ im fünften Stock der Stremayrgasse 16 statt. Diese „offenen Abende“ bieten allen BioTechMed-Graz Mitgliedern Gelegenheit für einen informellen Austausch.

Wir laden Sie herzlich zum nächsten Faculty Club am 19.06.2019 um 17 Uhr ein (Mensa Rooftop an der TU Graz, Stremayrgasse 16). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

]]>
news-56248 Fri, 07 Jun 2019 08:17:24 +0200 Neuer BioTechMed-Graz Kurzfilm http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/neuer-biotechmed-graz-kurzfilm/ Das BioTechMed-Graz Direktorium, Director Rudolf Zechner und Co-Director Robert Krause, stellen im neuen Kurzfilm, die Programme und Veranstaltungsformate von BioTechMed-Graz vor.

Das Video finden Sie hier

Registrieren Sie sich jetzt unverbindlich als assoziiertes Mitglied von BioTechMed-Graz und profitieren Sie von den vielfältigen Angeboten von BioTechMed-Graz. Die Registrierung finden Sie hier.

]]>
news-56247 Fri, 07 Jun 2019 08:11:59 +0200 Nachlese: BioTechMed-Graz Lab Visit, 06.06.2019 http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/nachlese-biotechmed-graz-lab-visit-06062019/ Am 6. Juni 2019 fand am Institut für Umweltbiotechnologie der Technischen Universität Graz ein BioTechMed-Graz Lab Visit statt. Neben einem spannenden Einblick in das Institut von Frau Prof. Gabriele Berg und ihrem Team gab es zahlreiche interessante Kurzvorträge zu den unterschiedlichen Forschungsthemen des Instituts.

Auch die Kleinen kamen nicht zu kurz: Zusätzlich organisierte das Institut eine unterhaltsame Kinderbetreuung zum Schwerpunkt „The sparkling microbiome“ von 17:00 – 19:00 Uhr.

Abschließend wurde der Abend mit einem Buffet und einem Get together abgerundet. 

]]>
news-56156 Wed, 05 Jun 2019 11:29:55 +0200 Nachlese: Science Breakfast 05.06.2019, 8:30 Uhr http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/nachlese-science-breakfast-05062019-830-uhr/ Am 05. Juni 2019 fand zum ersten Mal am Campus Medizinischen Universität Graz unser Science Breakfast zum Thema “Mission impossible? - Sharing thoughts on how to pursue an academic career and combine it with family life“ statt.

Verena Kuckenberger von der Gender Unit der Med Uni Graz sprach über die „work-family-balance“ Angebote der drei BioTechMed-Graz Partneruniversitäten. Anschließend erfolgte eine Diskussion mit zahlreichen Erzählungen aus dem Alltag von WissenschaftlerInnen und ihren PartnerInnen, die einen Einblick darin boten, mit welchen persönlichen Strategien es möglich ist, wissenschaftliche Karrieren und Familie zu verbinden.

 

Nach unserer Sommerpause findet das nächste BioTechMed-Graz Science Breakfast am 2. Oktober 2019 an der Uni Graz (Resowi, Bauteil A, 2.OG SZ 15.21) um 8:30 statt.

]]>
news-55569 Fri, 17 May 2019 09:23:32 +0200 Lab Visit - Institut für Umweltbiotechnologie http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/lab-visit-institut-fuer-umweltbiotechnologie/ Am 06. Juni 2019 um 17:00 Uhr findet der nächste BioTechMed-Graz Lab Visit am Institut für Umweltbiotechnologie statt. Frau Prof. Gabriele Berg und ihr Team geben einen spannenden Einblick in das Institut. Interessante Vorträge, Laborführungen und ein anschießendes get-together bei einem Buffet werden geboten.

Zusätzlich organisiert das Institut ein Kinderbetreuung mit Programm von 17:00 - 19:00 Uhr.

Hier finden Sie das gesamte Programm.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis 2.Juni 2019 via Google-Online-Form oder per E-Mail office(at)biotechmedgraz.at.

 

]]>
news-55722 Thu, 16 May 2019 19:36:00 +0200 6000 DenkerInnen und MacherInnen in Graz: Fifteen Seconds Festival 2019 http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/6000-denkerinnen-und-macherinnen-in-graz-fifteen-seconds-festival-2019-2/ Zu Beginn des Sommers vereint das Fifteen Seconds Festival 300 SpeakerInnen von global
erfolgreichen Unternehmen und Organisationen in Österreich und regt mit 48 Stunden
Inspiration, Wissenstransfer und Networking zu individuellem Wachstum an. Acht Bühnen
und sechs verschiedene Talk-Formate im Spannungsfeld von Business, Science, Mobility
und Technology bieten dir die Möglichkeit, von den weltweit Besten ihrer Domäne zu
lernen und dich in dem Bereich weiterzuentwickeln, der für deine nähere Zukunft
erfolgskritisch ist. 15.000m2 interaktive Expo Area mit Partnern wie Google, KNAPP, Red
Bull, Austrian Airlines und vielen weiteren bieten dir Innovation zum Angreifen.
2019 erwarten dich SpeakerInnen von: NASA, The New York Times, Facebook, Nike,
Harvard, Time Inc., Amnesty International, MIT, InVision, LinkedIn, Adobe, Hyperloop One,
CERN, The Washington Post, Oxford, Puma, Twitter, Airbnb, Playboy und vielen mehr.
Sicher dir jetzt dein Ticket zu Europas führendem Festival für Wirtschaft, Innovation und
Kreativität und werde Teil von 6000 DenkerInnen und MacherInnen in Graz.

 

Infos & Tickets:
www.fifteenseconds.co/festival


Date & Location
Fifteen Seconds Festival
Stadthalle Graz, 6. - 7. Juni 2019

]]>
news-55513 Thu, 16 May 2019 08:51:00 +0200 Nachlese Flagship Lecture 15.05.2019, Prof. Alfio Quarteroni http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/flagship-lecture-15052019-prof-alfio-quarteroni-1/
Am 15.05.2019 hielt Prof. Alfio Quarteroni (Professor für Numerik und Gründer des "Laboratory for Modeling and Scientific Computing MOX" an der Politecnico di Milano) eine Flagship Lecture zum Thema "Numerical models of the circulatory system".

Beim anschließenden Faculty Club nutzten die TeilnehmerInnen die Gelegenheit mit dem mehrfachen ERC Preisträger in Austausch zu kommen.

Der nächste BioTechMed-Graz Faculty Club findet am 19.06.2019 im Rahmen eines offenen Abends in der Rooftop Mensa statt.

]]>
news-55484 Wed, 15 May 2019 13:57:51 +0200 Projektanträge Leuchtturmprojekte & Young Researcher Groups http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/projektantraege-leuchtturmprojekte-young-researcher-groups/ Am 19.04. endete die Einreichphase der BioTechMed-Graz Young Researcher Groups sowie der Leuchtturmprojekte. Beide Programme sind dazu konzipiert exzellente Forschung zu unterstützen.

Im Rahmen der Leuchtturmprojektausschreibung wurden fünf Projektanträge von sehr namhaften BioTechMed-Graz ForscherInnen mit exzellenten Konsortien eingebracht.

Das Young Research Group Program, das vielversprechende Postdocs bei der Überbrückung der Phase zwischen Postdoc-Stadium und wissenschaftlicher Unabhängigkeit unterstützen soll, wurde sehr gut angenommen. 14 Anträge werden nun der Erstbegutachtung unterzogen.

Die besten Projekte beider Programmschienen werden sich in der letzten Phase des Evaluierungsprozesses bei einem öffentlichen Hearing am 15. Oktober 2019 vorstellen.

]]>
news-55625 Tue, 07 May 2019 11:27:00 +0200 BioTechMed-Graz Science Breakfast, 05.06., 8:30, Med Uni Graz http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/biotechmed-graz-science-breakfast-0506-830-med-uni-graz-1/ SR MC1.G.01.005 Med Campus, Neue Stiftingtalstraße 6, 1OG. "Mission impossible? - Sharing thoughts on how to pursue an academic career and combine it with family life" Am 05. Juni findet an der Medizinischen Universität Graz (SR MC1.G.01.005 Med Campus, Neue Stiftingtalstraße 6, 1OG) ein Science Breakfast zum Thema „Mission impossible? - Sharing thoughts on how to pursue an academic career and combine it with family life” statt.

Leider ist unsere geplante Sprecherin verhindert, aber wir haben eine sehr gute Alternative rund um das Thema wissenschaftliche Karriere und Familie zusammengestellt. Verena Kuckenberger, von der Gender Unit der Med Uni Graz wird über die Angebote der BioTechMed-Graz Partneruniversitäten zu „work-family-balance“ informieren und eine Diskussion mit WissenschaftlerInnen und ihren PartnerInnen zu persönlichen Strategien und Erfahrungen führen. Persönliche Geschichten und Beispiele aus dem Alltag von WissenschaftlerInnen und ihren Familien geben einen Einblick wie es möglich ist wissenschaftliche Karrieren und Familie zu verbinden.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis 02.06.2019 per E-Mail an office(at)biotechmedgraz.at oder via Google Online-Formular.

]]>
news-55136 Fri, 03 May 2019 07:56:54 +0200 Lab Rotation: Bewerbung noch bis 30.06. möglich! http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/biotechmed-graz-lab-rotation-bewerbung-noch-bis-3006-moeglich/
Studierende mit einem Masterabschluss in Naturwissenschaften oder Life Sciences lernen im Rahmen des BioTechMed-Graz Lab Rotation Programms vor der Entscheidung für eine bestimmte Doktoratsschule ein Labor eines BioTechMed-Graz Vollmitglieds kennen. Ziel ist es, einen Einblick in einen Forschungsbereich zu ermöglichen, der keinen Bezug zur jeweiligen Masterarbeit der Studierenden hat. Für die viermonatige Rotation erhalten die Personen ein Stipendium in Höhe von 8.000 EUR, die involvierte Institution erhält einen Sachmittelzuschuss in Höhe von 4.000 EUR.

Die Bewerbung für eine BioTechMed-Graz Lab Rotation ist noch bis 30.06.2019 möglich, die Lab Rotation starten ab Oktober 2019.

Hier finden Sie nähere Informationen

Die BioTechMed-Graz Geschäftsstelle unterstützt gerne bei der Kontaktaufnahme mit Vollmitgliedern und steht für allgemeine Rückfragen gerne zur Verfügung (office@biotechmedgraz.at).

Lab Rotation Info auf Facebook

]]>
news-55131 Thu, 02 May 2019 15:44:12 +0200 Herzliche Gratulation - Bedeutende Auszeichnung http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/biotechmed-graz-director-zechner-in-us-national-academy-of-sciences-aufgenommen/ Der BioTechMed-Graz Exekutivausschuss unter dem Vorsitz von Uni Graz Rektorin Christa Neuper gratuliert Director Rudolf Zechner herzlich zur Aufnahme in die US-National Academy of Science. Der Grazer Biochemiker Rudolf Zechner ist neues Mitglied der US-National Academy of Sciences (NAS). Zechner beschäftigt sich in seiner Forschungsarbeit mit der so genannten Lipolyse, dem Abbau von Fetten durch Enzyme. Seine Entdeckung des Enzyms ATGL (Adipose Triglyceride Lipase) im Jahre 2004 hat maßgeblich zum Verständnis dieses Prozesses beigetragen. Die Wissenschaftseinrichtung NAS hat in diesem Jahr 99 neue Mitglieder und 25 Auslandsmitglieder gewählt. Zechner ist einer dieser 25 „Foreign Associates“. Neben Zechner wurde ein weiterer österreichischer Forscher, der Innsbrucker Quantephysiker Rainer Blatt Foreign Associate Member der NAS.  Damit sind derzeit insgesamt sechs Österreicher in der US-Wissenschaftsakademie vertreten.

Rudolf Zechner, der auch Leiter des Forschungsnetzwerkes „BioTechMed-Graz“ ist, hat schon bisher bedeutende Auszeichnungen erhalten. Dazu gehören der Wittgenstein-Preis (2007), ein ERC Advanced Grant (2013), der Louis-Jeantet Preis für Medizin (2015) und der Rolf-Luft-Award für Stoffwechsel- und Diabetesforschung.

 

Zur APA Meldung

]]>
news-55119 Thu, 02 May 2019 12:47:12 +0200 11. ÖGMBT Jahrestagung http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/11-oegmbt-jahrestagung/  

Vom 16. bis zum 18. September 2019 findet die 11. ÖGMBT Jahrestagung “Inside the World of Biomolecules” in Salzburg im Wyndham Grand Conference Center statt.  

Weitere Informationen finden Sie hier und hier.

]]>
news-54968 Fri, 26 Apr 2019 08:51:16 +0200 Flagship Lecture 15.05.2019, Prof. Alfio Quarteroni http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/flagship-lecture-15052019-prof-alfio-quarteroni/ Wir laden Sie herzlich zum nächsten BioTechMed-Graz Faculty Club am Mittwoch, 15.05.2019 um 17 Uhr ein (Stremayrgasse 16, Hörsaal BMT).

Prof. Alfio Quarteroni (Professor für Numerik und Gründer des "Laboratory for Modeling and Scientific Computing MOX" an der Politecnico di Milano) wird eine Flagship Lecture zum Thema "Numerical models of the circulatory system" halten. Untenstehend finden Sie nähere Informationen zu seinem Vortrag.

Im Anschluss gibt es wie gewohnt die Gelegenheit zu informellem Austausch bei einem kleinen Buffet in der „Mensa Rooftop an der TU Graz“ im fünften Stock.

Für die Verantstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.

 

____________________________________

Flagship Lecture Prof. Quarteroni, 15.05.2019:

"In this presentation I will highlight the interplay between data science and computational science to efficiently solve large scale problems. The leading application that I will address is the numerical simulation of the cardio-circulatory system."

Mathematical models based on first principles allow the description of the blood motion in the human circulatory system, as well as the interaction between electrical, mechanical and fluid-dynamical processes occurring in the heart. 

Appropriate numerical strategies can be devised to allow an effective description of the fluid in large and medium size arteries, the analysis of physiological and pathological conditions, and the simulation, control and shape optimization of assisted devices or surgical prostheses.

This presentation will address some of these issues and a few representative applications of clinical interest.

 

Acknowledgment: The work presented in this talk is part of the project iHEART that has received funding from the European Research Council (ERC) under the European Union’s Horizon 2020 research and innovation programme (grant agreement No 740132)

]]>
news-54936 Thu, 25 Apr 2019 09:03:26 +0200 Vortrag 07.05.2019 “NMR in drug discovery. The power of resolution.“ http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/vortrag-07052019-nmr-in-drug-discovery-the-power-of-resolution/ Am 7. Mai 2019 findet an der Technischen Universität Graz (HS H, “Ulrich Santner” NTEG230E, Kopernikusgasse 24, Erdgeschoß) um 16 Uhr ein Vortrag zum Thema “NMR in drug discovery. The power of resolution.“ von Dr. Andras Boeszoermenyi, Harvard Medical School Boston, statt.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

]]>
news-54900 Wed, 24 Apr 2019 10:36:46 +0200 6000 DenkerInnen und MacherInnen in Graz: Fifteen Seconds Festival 2019 http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/6000-denkerinnen-und-macherinnen-in-graz-fifteen-seconds-festival-2019-1/ Zu Beginn des Sommers vereint das Fifteen Seconds Festival 300 SpeakerInnen von global
erfolgreichen Unternehmen und Organisationen in Österreich und regt mit 48 Stunden
Inspiration, Wissenstransfer und Networking zu individuellem Wachstum an. Acht Bühnen
und sechs verschiedene Talk-Formate im Spannungsfeld von Business, Science, Mobility
und Technology bieten dir die Möglichkeit, von den weltweit Besten ihrer Domäne zu
lernen und dich in dem Bereich weiterzuentwickeln, der für deine nähere Zukunft
erfolgskritisch ist. 15.000m2 interaktive Expo Area mit Partnern wie Google, KNAPP, Red
Bull, Austrian Airlines und vielen weiteren bieten dir Innovation zum Angreifen.
2019 erwarten dich SpeakerInnen von: NASA, The New York Times, Facebook, Nike,
Harvard, Time Inc., Amnesty International, MIT, InVision, LinkedIn, Adobe, Hyperloop One,
CERN, The Washington Post, Oxford, Puma, Twitter, Airbnb, Playboy und vielen mehr.
Sicher dir jetzt dein Ticket zu Europas führendem Festival für Wirtschaft, Innovation und
Kreativität und werde Teil von 6000 DenkerInnen und MacherInnen in Graz.

 

Infos & Tickets:
www.fifteenseconds.co/festival


Date & Location
Fifteen Seconds Festival
Stadthalle Graz, 6. - 7. Juni 2019

]]>
news-54842 Thu, 18 Apr 2019 09:45:11 +0200 Nachlese: Faculty Club, 17.04.2019 http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/nachlese-faculty-club-17042019/ Im Rahmen des BioTechMed-Graz Faculty Clubs am 17.04.2019 hielt Prof. Andreas Bäumler vom Department of Medical Microbiology and Immunology der University of California Davis School of Medicine eine Flagship Lecture zum Thema “Healthy guts exclude oxygen”.

Nach dem Vortrag und einer anschließenden Diskussion klang der Abend in der Rooftop Mensa der TU Graz bei einem Buffet aus.

Der nächste Faculty Club findet am 15.05.2019 mit einer Flagship Lecture von Herrn Prof. Alfio Quarteroni statt. 

]]>
news-54615 Tue, 09 Apr 2019 11:38:24 +0200 Nachlese: Growing up in Science http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/nachlese-growing-up-in-science/ Die Auftaktveranstaltung fand am 08.04.2019 mit Vizerektorin Caroline Schober-Trummler statt. Caroline Schober-Trummler, Vizerektorin der Medizinischen Universität Graz, erzählte dem interessierten Publikum über Ihren persönlichen Werdegang. Sie gab einen spannenden Einblick in ihren „inoffiziellen“ Lebenslauf und fesselte das Publikum mit lustigen Anekdoten aus dem universitären Umfeld.

Das überwiegend aus JungwissenschaftlerInnen bestehende Publikum wurde ermutigt sich plötzlich bietende Chancen zu ergreifen und zu sich selbst und seinen Zielen zu stehen.

Das Growing up in Science Team kann auf eine erfolgreiche Auftaktveranstaltung, die bei einem gemütlichen get-together ihren Ausklang fand, zurückblicken.

]]>
news-54540 Fri, 05 Apr 2019 13:13:32 +0200 PhD-Programm „Molecular Metabolism“ http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/phd-programm-molecular-metabolism/ Das internationale doc-funds PhD-Programm „Molecular Metabolism“ (MOBILES) schreibt 12 PhD-Positionen aus. Eine Bewerbung ist bis 5.Mai 2019 möglich.

Alle Informationen finden Sie hier

 

Weitere Details

Information über den doc.fund "MOLECULAR METABOLISM"

]]>
news-54493 Thu, 04 Apr 2019 14:07:48 +0200 Flagship Lecture 17.4., Prof. Andreas Bäumler & Talk Prof. Tsolis 16.4. http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/flagship-lecture-174-prof-andreas-baeumler-talk-prof-tsolis-164/ Wir laden Sie herzlich zum nächsten BioTechMed-Graz Faculty Club am Mittwoch, 17.04.2019 um 17 Uhr ein (Stremayrgasse 16, Hörsaal BMT).

Prof. Andreas Bäumler (Department of Medical Microbiology and Immunology, University of California Davis School of Medicine) wird eine Flagship Lecture zum Thema “Healthy guts exclude oxygen” halten. Untenstehend finden Sie nähere Informationen zu seinem Vortrag.

Im Anschluss gibt es wie gewohnt die Gelegenheit zu informellem Austausch bei einem kleinen Buffet in der „Mensa Rooftop an der TU Graz“ im fünften Stock.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir zusätzlich auf den Vortrag von Frau Prof. Renée M. Tsolis (Department of Medical Microbiology and Immunology, University of California Davis School of Medicine) zum Thema „Disseminated Salmonella infections: a neglected tropical disease“ hinweisen, der am Dienstag, 16.04.2019 um 17 Uhr stattfindet (SR 44.31, Humboldtstraße 48, 8010 Graz, ZMB Ex-Usu-Gebäude, 3. Obergeschoss).

Für beide Veranstaltungen ist keine Anmeldung erforderlich.

____________________________________

Flagship Lecture Prof. Bäumler, 17.04.2019:
An imbalance in the colonic microbiota might underlie many human diseases, but the mechanisms maintaining homeostasis remain elusive. Recent insights suggest that colonocyte metabolism functions as a control switch, mediating a shift between homeostatic and dysbiotic communities. During homeostasis, colonocyte metabolism is directed towards oxidative phosphorylation, resulting in high epithelial oxygen consumption. The consequent epithelial hypoxia helps maintain a microbial community dominated by obligate anaerobic bacteria, which provide benefit by converting fiber into fermentation products absorbed by the host. Conditions that alter the metabolism of the colonic epithelium increase epithelial oxygenation, thereby driving an expansion of facultative anaerobic bacteria, a hallmark of dysbiosis in the colon. Enteric pathogens subvert colonocyte metabolism to escape niche protection conferred by the gut microbiota. The reverse strategy, a metabolic reprogramming to restore colonocyte hypoxia, represents a promising new therapeutic approach for rebalancing the colonic microbiota in a broad spectrum of human diseases.

Talk Prof. Tsolis, 16.04.2019:
In the developed world, infection with Salmonella comes mostly from food, and infected individuals develop diarrheal disease. Usually, the immune system contains these infections to the intestinal tract and people recover on their own. However, in children in sub-Saharan Africa, Salmonellamore frequently is able to spread from the intestine to the bloodstream, causing life-threatening disease. To understand why these children are less able to control Salmonella infection, we developed mouse models to study how epidemiologic risk factors for bloodstream infection such as malaria and malnutrition affect immunity to infection. Our results are showing that malaria and malnutrition suppress multiple host defenses at different body sites that are needed to resist or control infection with Salmonella. By understanding how pre-existing health conditions or infections compromise resistance to Salmonella, we hope to discover new features of the immune system involved in defending against infection.

]]>
news-54229 Wed, 27 Mar 2019 16:31:59 +0100 Neues Veranstaltungsformat: Growing up in Science Graz http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/neues-veranstaltungsformat-growing-up-in-science-graz/ BioTechMed-Graz JungwissenschaftlerInnen bringen mit „Growing up in Science“ ein internationales Veranstaltungsformat nach Graz.Growing up in Science bietet einen Einblick in den Werdegang von erfolgreichen Persönlichkeiten aus der Wissenschaft. Dabei erzählen die Vortragenden insbesondere von Herausforderungen und Hindernissen, die sich in ihrer beruflichen Laufbahn ergeben haben. Das neue BioTechMed-Graz Veranstaltungsformat bietet somit einen Blick hinter die Kulissen erfolgreicher Karrieren.

Die Auftaktveranstaltung findet am 8. April 2019 um 17:00 Uhr mit Med Uni Graz Vizerektorin Mag. Caroline Schober-Trummler an der Universität Graz statt (Universität Graz, RESOWI, SZ 15.21, Bauteil A). Weitere drei Veranstaltungen sind für dieses Jahr geplant.

Um Anmeldung bis 5.4.2019 via Google Online-Formular oder per Mail an office@biotechmedgraz.at wird gebeten

Growing up in Science Graz Organisationsteam: Veronica Caraffini, Anirudh Subramanian Muralikrishnan, Geraldine Zenz, Julia Kargl, Gustav Oberdorfer
Flyer Growing up in Science 8.4.2019

Weitere Informationen über das Veranstaltungsformat, das ursprünglich von den ProfessorInnen Wei Ji Ma und Cristina Alberini in den USA ins Leben gerufen wurde, finden Sie hier:

]]>
news-54443 Thu, 21 Mar 2019 12:03:33 +0100 Nachlese Science Breakfast "Science Communication" http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/biotechmed-graz-science-breakfast-am-0304-830-tu-graz-1/ Am 3. April 2019 fand an der Technischen Universität Graz ein Science Breakfast zum Thema “Science Communication – Getting involved with ‘the public’ ” statt.

Dr. Brigitte Gschmeidler von Open Science – Lebenswissenschaften im Dialog ging in ihrem Vortrag auf  Methoden und aktuelle Entwicklungen im Bereich der Wissenschaftskommunikation ein und zeigte anhand von Beispielprojekten Möglichkeiten auf, wie WissenschaftlerInnen "die Öffentlichkeit" einbeziehen können.

 

Das nächste BioTechMed-Graz Science Breakfast findet am 5. Juni 2019 an der Med Uni Graz statt. Vortragende ist die Wissenschaftsberaterin Dr. Ute Riedler.

 

]]>
news-54251 Wed, 20 Mar 2019 13:08:00 +0100 Symposium Frontiers in Integrative Structural Biology, 9.4.2019 http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/symposium-frontiers-in-integrative-structural-biology-942019-1/ Am 9. April 2019 findet von 9-16 Uhr das eintägige Symposium "Frontiers in Integrative Structural Biology" an der Medizinischen Universität Graz (Med Campus Graz, HS MC 2, Neue Stiftingtalstraße 6) statt.

Dieses Symposium ermöglicht Studierenden die eigenen Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der integrativen Strukturbiologie zu präsentieren. Um Diskussionen mit einem breiten Fachpublikum zu ermöglichen, ist das Symposium für alle Interessierten offen. Um Anmeldung für das Symposium bis 5.4.2019 per E-Mail an angelika.krebs(at)medunigraz.at wird gebeten.

Alle Details finden Sie im Programm sowie im  Flyer.

Wissenschaftlich tätige PhD und Masterstudierende können das Symposium auch im Rahmen einer Lehrveranstaltung besuchen:

Ende

]]>
news-53818 Wed, 20 Mar 2019 09:23:00 +0100 Vortrag Prof. Espenshade, 27.3.2019 http://biotechmedgraz.at/de/neuigkeiten/detail/article/vortrag-werden-roboter-die-natur-retten/ Am 27. März 2019 hält Prof. Espenshade von der Johns Hopkins University School of Medicine (Department of Cell Biology) einen Vortrag zum Thema “MECHANISMS OF NUTRIENT SIGNALING: CROSSTALK BETWEEN LIPIDS AND OXYGEN“. Hier finden Sie die Einladung und untenstehend weitere Details. Peter Espenshade performed  post doctoral research in the laboratory of Drs. Goldstein and Brown, deciphering the post translational regulation steps of  Sterol Regulatory Element Binding Proteins(SREBPs).
His current research interests can be summarized as follows,
1. To define mechanisms for oxygen regulation of SREBP in yeast and humans
2. To identify signaling pathways that regulate cell growth in response to oxygen and lipid supply
3. To identify new regulators of the SREBP family of transcription factors
In his talk he will introduce us to:
„MECHANISMS OF NUTRIENT SIGNALING: CROSSTALK BETWEEN LIPIDS AND OXYGEN“
We would be very happy if you could join us to listen to his talk!

]]>